Allgemeine Geschäftsbedingungen

Präambel

Die 2M Viehauktionen UG (haftungsbeschränkt) stellt im Internet eine Handelsplattform für den Verkauf und Ankauf von Schweinen zur Verfügung, nachstehend in den AGB's (=Allgemeine Geschäftsbedingungen) „viehauktion.com“ genannt.


Allgemeine Einkaufs- und Verkaufsbedingungen, Stornierungen:

Unter viehauktion.com können Schweine von den Teilnehmern angeboten und verkauft, bzw. gekauft werden. Viehauktion.com fungiert dabei lediglich als Vermittler und kann selbst keinen Kaufvertrag mit einem der Teilnehmer abschließen. Das Handelsgeschäft wird ausschließlich zwischen den teilnehmenden Parteien (Käufer, Verkäufer) abgeschlossen. Viehauktion.com übernimmt keine Haftung für die einwandfreie Abwicklung des geschlossenen Kaufvertrags, sorgt aber für ein Höchstmaß an Sicherheit durch den EULER Hermes BoniCheck. Die teilnehmenden Parteien können nach Abschluss eines rechtswirksamen Kaufvertrags ihren Vertragspartner bewerten. Die Bewertung ist für andere Teilnehmer auf viehaution.com einsehbar. Den finalen und rechtswirksamen Zuschlag erteilen ausschließlich die beiden sich zum Zwecke eines gemeinsamen Handelsgeschäfts auf viehauktion.com treffenden Parteien. Der Zuschlag, den das hinter viehauktion.com stehende Computerprogramm bei erfolgreicher Gebotsabgabe erteilt, führt noch nicht zu einem rechtswirksamen Kaufvertrag. Der rechtswirksame Kaufvertrag kommt 2 Stunden nach Zuschlag zustande, falls nicht eine der beiden Parteien Widerspruch einlegt. Dieser letztere kann ohne Angabe von Gründen im Profil über die Funktion „Kauf ablehnen“/ „Verkauf ablehnen“ erfolgen. Die ablehnende Partei hat an die Urheber von viehauktion.com eine Stornierungsgebühr von 30 Euro pro storniertem Handelsgeschäft zu zahlen.

§ 1 Nutzung von viehauktion.com, Teilnehmer, Zulassung:

  1. Auf der Handelsplattform viehauktion.com können als teilnehmende Parteien ausschließlich Personen und Unternehmen tätig werden, welche im Bereich der Erzeugung, des Handels, der Schlachtung und der Verarbeitung von Tieren und deren Fleisch nachhaltig und in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeiten aktiv sind.
  2. Die Einrichtung eines Teilnehmerkontos setzt die Anmeldung als Teilnehmer voraus. Die Anmeldung erfolgt über das elektronische Anmeldeformular auf der Handelsplattform. Landwirte und Händler haben neben ihrer Steuernummer ihre vom jeweiligen Landkreis vergebene amtliche Registriernummer anzugeben. Weiter haben Kaufleute ihre Eintragung im Handelsregister nachzuweisen, indem sie ihre sogenannte HRB- Nummer angeben. Nur durch die Absendung eines vollständig ausgefüllten Anmeldeformulars und der Akzeptanz dieser AGB's, ist der Teilnehmer berechtigt, die Handelsplattform viehauktion.com- wie von den Urhebern vorgesehen- zu nutzen.
  3. Die finanzielle Bonitur der potentiellen Geschäftspartner ist ausschließlich den Teilnehmern von viehauktion.com vorbehalten. Viehauktion.com nimmt selbst keine Liquiditätsprüfungen vor und ist deshalb für die einwandfreie Abwicklung des vereinbarten Kaufvertrags nicht haftbar. Mit der Absendung des ausgefüllten Anmeldeformulars erklärt der Anmelder, dass er alle in der Anmeldung angegebenen Daten mit der Sorgfalt eines ordentlichen Kaufmanns auf Richtigkeit und Vollständigkeit geprüft und der Wahrheit entsprechend mitgeteilt hat.
  4. Die Gründer von viehauktion.com schalten das für den Teilnehmer gültige Passwort frei, sobald ein vollständig ausgefülltes Anmeldeformular vorliegt. Der Zugang zum Portal erfolgt durch die Eingabe der E-Mailadresse und des gültigen Passworts. Die Zulassung ist kostenlos. Ein Rechtsanspruch auf Zulassung besteht nicht. Viehauktion.com behält sich das Recht vor, die Zulassung ohne Angabe von Gründen jederzeit und fristlos zurückzunehmen. Der Nutzer von viehauktion.com ist im Gegenzug berechtigt, seine Registrierung im Portal unter Angabe von E-Mailadresse und Passwort rückgängig zu machen. Mit der Rücknahme der Registrierung wird das Teilnehmer- Konto deaktiviert. Einzelne Daten werden nur zum Zwecke notwendiger Protokollierungen von Kauf- bzw. Verkaufsprozessen aufbewahrt.
  5. Das Teilnehmerkonto ist personenbezogen und unübertragbar. Es ist unzulässig, das Teilnehmerkonto Dritten zur dauernden oder zeitweiligen Benutzung zu überlassen.
  6. Weichen der angegebene durchschnittliche Muskelfleischanteil (in %) um mehr als absolut 3 Prozent oder die Indexpunkte je kg Schlachtgewicht um mehr als 0,03 Punkte/ kg vom angegebenen Wert ab, dann entspricht die Herkunft nachweislich nicht den Angaben des Verkäufers. Der Käufer ist in diesem Fall berechtigt, nachgewiesene Mindererlöse und Zusatzkosten in Rechnung zu stellen. Selbiges gilt für Falschangaben in Bezug auf QS und den Salmonellenstatus.

§ 2 Datenschutz

  1. Viehauktion.com ist berechtigt, für eigene Zwecke die Teilnehmerdaten zu speichern und zu verarbeiten, es sei denn, der Teilnehmer hat seine Registrierung zurückgezogen. Die Weitergabe der Teilnehmerdaten an Dritte dürfen viehauktion.com und ihre Urheber nicht vornehmen.
  2. Jeder Teilnehmer ist damit einverstanden, dass die Urheber von viehauktion.com die Angaben über Stückzahl und Preis der gehandelten Tiere, sowie sonstige Parameter im Rahmen statistischer Auswertungen sammeln und in einer anonymisierten Form publizieren. Ein Rückschluss auf die Identität von Käufern oder Verkäufern ist dabei nicht möglich.

§ 3 Handelsformate

Auf der Handelsplattform viehauktion.com können Tiere anderen Teilnehmern angeboten und verkauft bzw. gekauft werden.

  1. „Auktion“ bezeichnet das Handelsformat des Verkaufs gegen Höchstgebot. Beide Teilnehmer (Käufer und Verkäufer) können den Verkauf jedoch bis zu 2 Stunden nach Zuschlag ohne Angabe von Gründen stornieren. Die Auktion verliert dann ihre Gültigkeit, wird aber zu notwendigen Dokumentationszwecken vom Computersystem aufbewahrt. Storniert keine der Parteien das Handelsgeschäft, so kommt es zu einem rechtsverbindlichen Kaufvertrag zwischen beiden Teilnehmern. Der Teilnehmer, der ein Gebot über die Gebots-Abgabe-Funktion auf die eingestellten Tiere abgibt, nimmt das Angebot an. Das Gebot erlischt, wenn ein anderer Teilnehmer während der Angebotsdauer ein höheres Gebot abgibt. Die Auktionsdauer beträgt 2 Minuten. Sie verlängert sich jeweils um 30 Sekunden, sobald ein weiterer Interessent vor Ablauf der Auktionsdauer ein Gebot abgibt und die Restdauer der Auktion weniger als 30 Sekunden beträgt. Diese Verlängerung der Auktionsdauer erfolgt so lange, bis kein Teilnehmer binnen 30 Sekunden nach dem letzten wirksamen Gebot ein höheres abgibt. Die Auktionen für Mastschweine finden dienstags und donnerstags jeweils ab 14.00 Uhr statt, die für Ferkel montags und donnerstags jeweils ab 15.00 Uhr. Der Interessent kann den aktuellen Auktionskatalog zu jeder Uhrzeit an sieben Tagen der Woche einsehen. Er kann die Angebote sortieren, indem er in ganz bestimmten Regionen nach Annoncen sucht (Bundesland, Kreisstadt, Gemeinde). Innerhalb eines Landkreises laufen die einzelnen Auktionen zeitlich nacheinander ab, so dass zu jedem Zeitpunkt lediglich eine Auktion pro Landkreis durchgeführt wird. Im Rahmen der Auktion kann der Anbieter ein Mindestgebot festlegen. Ist dieses Mindestgebot nicht erreicht, wird das den Teilnehmern angezeigt. Wenn das Mindestgebot nicht erreicht wird, kann kein wirksames Gebot abgegeben werden.
  2. Im „Festpreiskatalog“ kann der Teilnehmer jederzeit Tiere zum Kauf einstellen. „Angebot“ bezeichnet das unter viehauktion.com veröffentlichte Angebot eines Teilnehmers, Schweine zu dem im Angebot angegebenen Preis zu verkaufen. Der Anbieter kann dabei einerseits sein Mastschweine- Angebot an die wöchentlich (mittwochs) zu ermittelnde VEZG- Notierung (=Vereinigung der Erzeugergemeinschaften für Vieh und Fleisch e.V.- Notierung) orientieren, indem er einen Zu-/ oder auch Abschlag zu diesem für seine Tiere verlangt, oder aber er setzt einen willkürlich von ihm festgelegten Verkaufspreis fest. Unter Bemerkungen hat er für den ersteren Fall genau zu datieren, auf welche VEZG- Notierung er sein Angebot bezieht. Für Ferkel funktioniert das Festpreisverfahren analog. Es kann allerdings nur ein Festpreis pro 25 Kilogramm- Ferkel (mit den angegebenen Aufschlägen) angeboten werden. Ein Bezug zu den diversen Ferkelnotierungen ist im Portal nicht möglich. Der Marktplatz ist an sieben Tagen der Woche vom Portal-Nutzer einzusehen. Genau wie bei den Auktionen, kommt es auch auf dem Marktplatz erst zu einem rechtsverbindlichen Kaufvertrag, wenn nicht eine der beiden teilnehmenden Parteien den Kauf binnen 2 Stunden nach Zuschlag über die genannten Button „Kauf ablehnen“/ „Verkauf ablehnen“ storniert.

§ 4 Amtliche Klassifizierung

Viehauktion.com kann Inserate nur dann freischalten, wenn sämtliche Pflichtfelder in der Eingabemaske ausgefüllt worden sind. Viehauktion.com übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Pflichtangaben. Hierfür haftet ausschließlich die einstellende Partei. Sie legt hierbei insbesondere fest, nach welchem Abrechnungssystem die Mastschweine abgerechnet werden sollen. Grundsätzlich kann jeder Einsteller eine individuelle Abrechnungsmaske unter „Bemerkungen“ einstellen.

Viehauktion.com schlägt für die FOM- Klassifizierung, als auch für die AutoFOM- Klassifizierung insgesamt 3 Masken vor. Zudem wird eine „Schnitt- Verkaufsmaske“ angeboten. Der einstellende Verkäufer entscheidet sich entweder zwischen eine dieser 4 Varianten oder er wählt als Abrechnungsmaske im entsprechenden Dialogfeld „Eigene Maske“ aus und stellt die Bedingungen dieser unter „Bemerkungen“ konkret dar. Die Vorkosten pro Schlachttier (Kosten für Transport, Rampengebühr Schlachthof, Neutrale Klassifizierung, Logistikpauschale, etc.) betragen bei allen Masken 4,0 € zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer, sofern der Einsteller nicht selbst eine Angabe zur Höhe der Vorkosten macht. Der Käufer darf darüber hinaus keine weiteren Kosten in Rechnung stellen (ausgenommen Kosten für Salmonellenbeprobungen und Schlachtkörperbeanstandungen wie Leberverwurf o.ä.).

 

Die FOM-Maske sieht folgendermaßen aus:

 

 

Muskelfleischanteil

 

€/kg Schlachtgewicht

 

Optimaler MFL-Anteil

 

57,0%

 

Basispreis

 

Zuschläge
(je Prozentpunkt)

 

57,0%-58%

58,1%-59,0%

 

+0,02
+0,01

 

Abschläge
(je Prozentpunkt)

 

45%-53,9%
54%-55,9%
56%-56,9%

 

-0,04
-0,03
-0,01

 

 

Schlachtgewicht

 

€/kg Schlachtgewicht

 

Optimaler Gewichtsbereich

 

85,0kg-104,0kg

 

 

Basispreis

 

 

Abzüge für Untergewicht
(je kg)

 

50,0kg-72,9kg
73,0 kg-84,9kg

 

Basispreis -0,03
Basispreis -0,02

 

Abzüge für Übergewicht
(je kg)

 

>104,0kg

 

Basispreis -0,02

 

Systemobergrenze

 

50,0kg-84,9kg

 

Basispreis

 

Die Vorkosten pro Schlachttier betragen 4,0 € zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer!
Tiere mit einem Schlachtgewicht > 120 kg werden als Sauen abgerechnet!

 

Die AutoFOM III- FOM-Maske sieht folgendermaßen aus:

 

 

Muskelfleischanteil

 

€/kg Schlachtgewicht

 

Optimaler MFL-Anteil

 

59,0%

 

Basispreis

 

Zuschläge
(je Prozentpunkt)

 

59,0%-60%

bei Schinken schier >18 kg

 

60,1%-61,0%

bei Schinken schier >18 kg

 

+0,02 (sonst +0,01)

 

+0,01 (sonst +0,00)

 

Abschläge
(je Prozentpunkt)

 

47%-55,9%
56%-57,9%
58%-58,9%

 

-0,04
-0,02
-0,01

 

 

Schlachtgewicht

 

€/kg Schlachtgewicht

 

Optimaler Gewichtsbereich

 

85,0kg-105,0kg

 

 

Basispreis

 

 

Abzüge für Untergewicht
(je kg)

 

50,0kg-79,9kg
80,0 kg-84,9kg

 

Basispreis -0,03
Basispreis -0,02

 

Abzüge für Übergewicht
(je kg)

105,1-107,0 kg

107,1-120,0 kg

-0,01

-0,03

 

Systemobergrenze

 

50,0kg-84,9kg Schlachtgewicht

 

59% Mfl.

 

Die Vorkosten pro Schlachttier betragen 4,0 € zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer!
Tiere mit einem Schlachtgewicht > 120 kg werden als Sauen abgerechnet!

Die  AutoFOM- Maske (I und III) sieht folgendermaßen aus:

 

Abrechnung auf Basis von AutoFOM ( I, III ), 
Summen der Punkte ergibt Indexpunkte/ Tier
( Vorkosten: 4,0 € pro Tier  zuzügl. USt.)

 

Schinken schier

< 16,00 kg

kg*1,90 Punkte

16,00-16,49 kg

kg*2,35 Punkte

16,50-16,99 kg

kg*2,55 Punkte

17,00-20,00 kg

kg*2,70 Punkte

20,01-20,50 kg

kg*2,55 Punkte

>20,50 kg

kg*2,40 Punkte

 

Kotelett ohne Fett und Knochen

< 6,00 kg

kg*3,00 Punkte

6,00-7,80 kg

kg* 3,60 Punkte

> 7,80 kg

kg*3,50 Punkte

 

Bauch

< 48,00% MFL

kg*1,15 Punkte

48,00-52,99 % MFL

kg*1,35 Punkte

53,00-61,99 % MFL

kg*1,55 Punkte

> 62,00 % MFL

kg*1,50 Punkte

 

Schlachtgewicht

< 85,00 kg

-1,00 Punkte je kg Abweichung

85,00-87,99 kg

-0,50 Punkte je kg Abweichung

102,01-105,00 kg

-0,50 Punkte je kg Abweichung

> 105,00 kg

-1,00 Punkte je kg Abweichung

 

Systemgrenzen

Minimum

Min. 0,70Punkte/ kg

Maximum

Max. 1,05 Punkte/ kg

 

Wichtig: 
Für Zehntelprozentwerte beim Schlachtgewicht und Muskelfleischanteil erfolgt eine „kaufmännische Rundung“! Tiere mit einem Schlachtgewicht > 120 kg werden als Sauen abgerechnet!
Hinweis: 
Die Summen der Punkte pro Schwein multipliziert mit dem gültigen Basispreis ergibt den Netto-Auszahlungspreis pro geschlachtetem Schwein!

AutoFOM I und AutoFOM III werden nach gleicher Maske abgerechnet!

Die „Schnitt-Verkaufsmaske“ stellt sich folgendermaßen dar:

 

 

Schlachtgewicht

 

Auszahlungspreis je kg Schlachtgewicht

 

Optimaler Bereich

 

84-106 kg

 

Basispreis

 

Ausserhalb des optimalen Gewichtsbereichs wird nach obiger FOM- Maske klassifiziert.
Die Vorkosten betragen 4,0 € pro Schlachttier zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer!

 

Kurze Erläuterung:

Bei der „Schnitt-Verkaufsmaske“ ist für das Erreichen des vollen Basispreises ausschließlich die Einhaltung eines Schlachtgewichtkorridors zwischen 84 und 106 kg notwendig. In diesem Bereich sind keine weiteren Parameter für die Bezahlung ausschlaggebend. Außerhalb dieses Korridors wird nach obiger AutoFOM III-FOM- Maske klassifiziert, will heißen, dass dann das Schlachtgewicht, das Gewicht des Schinkens, sowie der Muskelfleischanteil maßgebend für die Auszahlungshöhe des Schlachtkilos sind.

§ 5 Benachrichtigung durch viehauktion.com:

  1. Viehauktion.com informiert den Verkäufer und den Käufer nach Zuschlag unverzüglich per im Anmeldeformular angegebener E-Mailadresse. Beide Parteien (Käufer/ Verkäufer) haben nun die Möglichkeit, binnen 2 Stunden ihr Gebot bzw. Angebot zurückzunehmen. Tun sie es nicht, so kommt es zu einem rechtsverbindlichen Kaufvertrag. Viehauktion.com informiert die Teilnehmer 2 Stunden nach Zuschlag schließlich nochmals per E-Mail über den endgültigen Ausgang der Kaufverhandlung.
  2. Ein durch Auktion oder auf dem Marktplatz entstandener rechtswirksamer Kaufvertrag kann durch die Urheber von viehauktion.com bis zu 12 Stunden nach dem Zustandekommen der Rechtswirksamkeit storniert werden. Der Widerruf ist nur möglich, wenn technische Probleme fehlerhafte E-Mails erzeugt haben wie Doppeltverkäufe oder durch Leitungsausfall bedingte Auktionsstörungen aufgetreten sind. Der Widerruf erfolgt per E-Mail.

§ 6 Zahlung der Portal- Nutzungsgebühr durch die einstellende Partei

  1. Diejenige Person oder Partei, die die unter viehauktion.com erscheinende Annonce aufgibt, hat eine Provisionsgebühr pro rechtswirksam verkauftem Tier von 0,40 € (Mastschweine) bzw. 0,20 € (Ferkel) zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer von 19 % an 2M Viehauktionen UG (haftungsbeschränkt) zu zahlen. Viehauktion.com erstellt auf elektronischem Wege eine Rechnung, die sich der User für seine Unterlagen herunterladen kann. Auf dieser findet letzterer alle für die Zahlung notwendigen Bankdaten. Mit der erfolgreichen Registrierung erklärt sich der Nutzer von viehauktion.com mit den hier in den AGB's (=Allgemeine Geschäftsbedingungen) genannten Provisionsgebühren einverstanden. Zahlungsverweigerer werden nach zweimaliger Mahnung rechtskräftig geahndet. Die Urheber von viehauktion.com können im letzteren Fall zudem die Registrierung rückgängig machen.
  2. Sämtliche Preisangaben auf viehauktion.com sind Nettobeträge.

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen zum Herunterladen als PDF-Version
Um das Dokument zu betrachten, benötigen Sie den Acrobat Reader, den sie hier gratis herunterladen können.